Manchmal hilft der Blick von Außen. Seit Jahren schreibe ich Reden für Top-Manager und Vorstandsmitglieder verschiedener DAX-Konzerne. Dabei steht immer der Redner selbst im Vordergrund. Was will er mit seiner Rede erreichen? Und wie lassen sich Fakten in emotionale Werte übersetzen?

 

Freunde im Netz: